13. November 2016

Symptome von Migräne

Typische Symptome bei Migräne

Typische Anzeichen für MigräneZu Beginn der Migräneattacke, noch bevor die eigentlichen Kopfschmerzen einsetzen, treten bei 10 bis 15 Prozent der Patienten die typischen Symptome einer Migräneaura auf: Ausfallserscheinungen im Gehirn führen zu Sehstörungen – die Betroffenen sehen Lichtblitze und ihr Gesichtsfeld schränkt sich ein.

Halbseitige starke Kopfschmerzen, die häufig in der Nackenregion beginnen und sich von da aus über die Kopf- und Schläfenregion bis ins Gesicht ausbreiten. (Bei einem Drittel der Patienten verteilen sich die Schmerzen über den gesamten Kopf.)

  • Appetitlosigkeit
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Licht- und Lärmempfindlichkeit

Ursachen und Auslöser

Die genauen Ursachen der Migräne kennt man immer noch nicht. Möglicherweise spielen vorübergehende Veränderungen in der Weite der Blutgefäße im Gehirn, Konzentrationsschwankungen von chemischen Botenstoffen, beispielsweise von Hormonen, oder veränderte Funktionen von Nervenzentren bei der Entstehung der Migräne eine Rolle.

Verschiedene Substanzen und Bedingungen können eine Migräneattacke auslösen:

  • Hormonschwankungen beispielsweise während der Periode oder in den Wechseljahren
  • unregelmäßiger Schlafrhythmus
  • Nahrungs- und Genussmittel, wie zum Beispiel Käse, Zitrusfrüchte, Schokolade und Alkohol, insbesondere Rotwein
  • beruflicher und privater Stress; häufig treten Migräneattacken erst auf, nachdem Stress-Situationen überstanden sind.
  • Flackerlicht
  • Lärm
  • verqualmte Räume

Damit die eigenen Migräneauslöser erkannt und vermieden werden können, empfiehlt es sich, ein Kopfschmerztagebuch zu führen. Allgemein gilt: Je mehr Auslöser gleichzeitig zusammen kommen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit einer Migräneattacke.

Quelle: dgk.de

 

Tipps zur Schmerzlinderung von Migräne